18. Dezember 2016

REZENSION // đź’– "SELECTION - DIE KRONE" ~ KIERA CASS

KAUFEN?


REZENSIONEN DER REIHE:

INHALT Die groĂźe Liebe, das groĂźe Finale - darauf haben alle ›Selection‹-Fans gewartet!
Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rĂĽcksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natĂĽrlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ă„rger immer wieder aus der Reserve lockt. Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?

ERSTER SATZ "Es tut mir leid", sagte ich und wappnete mich fĂĽr die unvermeidliche Reaktion.
Ich hatte Macht und keine Ahnung, wie ich sie einsetzen konnte.
Ich war eine Herrscherin, die nicht wusste, wie man regierte.
Ich war ein Zwilling, der auf sich allein gestellt war.
Ich war eine Tochter ohne Eltern.
Ich hatte ein halbes Dutzend Verehrer und wusste nicht, wie man sich verliebte.
MEINE MEINUNG
TITEL Auch beim letzten Teil der sagenumwobenen Selection-Reihe hat mir der Titel sehr gut gefallen. Der finale Band behandelt nun - endlich - das Ende der Geschichte, auf das alle Fans so gespannt gewartet haben. Auch ich war sehr gespannt, welchen der Kandidaten Eadlyn am Ende auswählt und wer von den Herren am Ende an ihrer Seite regiert.
2 / 2 Punkte

COVER Das Cover gefällt mir zwar recht gut, doch muss ich sagen, dass es in meinen Augen mit den anderen Covern nicht mithalten kann. Ich mag die herumfliegenden Glitzerpartikel und die verschiedenen Lila-Töne, doch das Kleid finde ich sehr "langweilig" und auch der direkte Blick Eadlyns in die Kamera ist meiner Meinung nach ziemlich blöd, da man so seine eigene Vorstellung der Prinzessin wesentlich beeinflussen lässt.
1,5 / 3 Punkte

INHALTSANGABE Die Inhaltsangabe gefällt mir sehr gut. Sie ist eindrucksvoll und der letzte Satz hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Das alte Wissen aus Band 4 über die Anwärter auf das Herz Eadlyns wird aus irgendeinem Winkel des Gehirns hervorgekramt und man ist direkt wieder in der Geschichte drin.
4 / 4 Punkte

IDEE / THEMA Wer meine Rezensionen zu den vorherigen Bänden gelesen hat, der weiß, dass ich ein relativ großer Fan der eigentlichen Reihe war. Auch der vierte Band konnte mich dann sehr positiv überzeugen und fesseln. Die Idee gefällt mir nach wie vor sehr gut, doch an einem richtigen Thema mangelt es dem fünften Band. Zwar erfahren wir viel darüber, was Eadlyn denkt, doch so einen richten Handlungsstrang konnte ich nicht erkennen.
2,5 / 4 Punkte

UMSETZUNG Ich fand die Umsetzung recht gut gelungen, doch muss gesagt werden, dass ich sie im Vergleich etwas schwächer fand als die Vorgänger, was vermutlich auch daran lag, dass das Thema in meinen Augen nicht ganz ausgereift war. Das Ende ging mir viel zu schnell und erweckte den Eindruck, als wollte die Autorin schnell etwas zu Ende bringen. Das halbe Buch dreht sich um einen gewissen Konflikt, Eadlyn überlegt hin und her und am Ende gibt es dann - puff - die Lösung.
3 / 4 Punkte

SCHREIBSTIL An Kiera Cass' Schreibstil hat sich nichts verändert. Mit ihren einfachen, aber dennoch aussagekräftigen Worten schafft sie es, selbst jeden Buchverweigerer in ihren Bann zu ziehen. Bereits nach einigen Seiten ist man in jene Prinzessinenwelt gerutscht, in der sich unsere Protagonistin bewegt. Schreibstil: Nach wie vor großes Kino.
5 / 5 Punkte

CHARAKTERE In der Rezension zu "Die Kronprinzessin" habe ich bereits zugegeben, dass meine Beziehung zu Eadlyn ein wahres Auf und Ab der GefĂĽhle ist. Zunächst mochte ich sie nicht, dann lieĂź ich mich auf sie ein. Doch in diesem Teil mochte ich sie auch nicht besonders. Sie war oberflächlich und arrogant, egoistisch und schätzte sich ständig besser ein als sie es wirklich war. Es gibt seltene Momente, in denen sie ihre Menschlichkeit zeigt, doch leider wurde sie mir dadurch nicht sympathischer. Auch das Ende ĂĽberzeugte mich nicht. 
1 / 3 Punkte

AUTORIN Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den ›Selection‹-Romanen kam ihr, als sie darĂĽber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten ... Mit ihren "Selection"-Romanen hat es Kiera Cass weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

GESAMTEINDRUCK "Die Krone" ist ein Abschlussteil, der mich leider nicht ganz überzeugen konnte. Zweifellos ist es ein gutes Buch, das ich auch jedem zu lesen empfehlen würde, der am Ende der Reihe interessiert ist, doch vielleicht sollte man nicht - wie ich - mit den Erwartungen an das Buch herangehen, dass Kiera Cass sich selbst übertroffen hat und dies der beste Band der Reihe ist. Falls euer Verhältnis zu Eadlyn schon schwierig ist, versucht, eure Vorurteile abzulegen und gebt ihr eine neue Chance (weil ihr sie sonst das Buch über zu hassen beginnt). Alles in allem ein recht gelungener finaler Band, der mich nicht ganz überzeugen konnte.
Ich hatte ihn gesehen, diesen Menschen, der nie gesehen werden wollte, 
und mein berechenbares, törichtes, nutzloses Herz flĂĽsterte immer wieder 
seinen Namen.
19 / 25 Punkte ~ Ein gelungener Abschluss, der durch die Vorgängerbände jedoch übertroffen wird.

1 Kommentar:

  1. Hey! :)
    Ich kann dir bei deiner Rezension in weiten Teilen zustimmen. Besonders jetzt nach längerem Abstand des Lesens gefällt mir der letzte Teil nicht mehr ganz so gut wie seine Vorgänger. Auch ein gelungener Teil, aber wie du schon gesagt hast, er kann nicht ganz mithalten.

    Love, Fruitie ♥

    AntwortenLöschen