31. August 2015

REZENSION || "SELECTION" ~ KIERA CASS


KAUFEN?

MUSIK ZUM BUCH

                              

INHALT
35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

ERSTER SATZ
Meine Mutter war völlig ekstatisch, als wir den Brief bekamen. 

1. Selection
2. Die Elite
3. Der Erwählte
4. Die Kronprinzessin
5. ?
 Es war mir einerlei, dass ich eine Fünf war und er eine Sechs. 
Ich machte mir keine Sorgen um die Zukunft. 
Denn nichts konnte so wichtig sein wie die Tatsache, 
dass er mich liebte... Und das tat er.
TITEL
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber übersetzt finde ich "Selection" einfach nur hässlich. Aber auf englisch klingt sowieso alles besser. Daher muss ich zugeben, dass ich den Titel sehr gerne mag. Zwar mag ich es lieber, wenn jedes Buch seinen eigenen Titel hat, aber hier kann ich damit leben, dass das Buch einfach nur heißt wie die gesamte Reihe.
1 | 2 Punkte

COVER
Bei den Covern sind wir Buchblogger uns ja eigentlich relativ einig - die Cover der Selection-Bücher gehören zu den schönsten in unserem Regal. Auch mir gefällt das Cover des ersten Bandes gut. Als ich es zum ersten Mal gesehen habe, war ich total begeistert - das Cover des zweiten Bandes konnte mich ebenso begeistern. Band drei war einfach ... wunderschön. Und alle dachten: Besser geht es nicht. Doch mit dem Erscheinen von "The Heir" beziehungsweise "Die Kronprinzessin" wurde uns bewiesen, dass es doch besser geht. Deshalb bin ich jetzt auf Band fünf so gespannt - ob der noch schöner wird als Band vier?
3 | 3 Punkte

INHALTSANGABE
Bereits in der Inhaltsangabe merkt man, dass das Buch sich mit allen Mädchenthemen beschäftigt: Liebe, schöne Kleider, Diademe, dem Palast und einem tollen Prinzen. Wer wünscht sich das nicht?
Doch bereits in der Inhaltsangabe kristallisiert sich heraus, dass America Singer, die das Glück hat, zu 35 auserwählten Mädchen zu gehören, eigentlich jemand anderen liebt und gar nicht um die Gunst des Prinzen buhlen möchte. Man schmeckt bereits die skandalträchtigen Monate im Palast und ist gespannt, wie sich alles entwickeln wird. Auch die Formulierung ist etwas "gehobener" und "prinzessinnen-haft", was mir unheimlich gut gefällt.
4 | 4 Punkte

IDEE / THEMA
Bevor dem Lesen war ich ein wenig skeptisch, ob das Thema so ganz meins ist.
Doch ich habe mich sofort wohl gefühlt zwischen den Mädchen, die die Gunst des Prinzen gewinnen wollen, zwischen glitzernden und glänzenden Kleidern und den Zofen. Die ganze Atmosphäre war königlich und ich habe mich köstlich amüsiert. Die Idee zu dem Buch finde ich klasse, da die Einstufung in Kasten erschreckenderweise gar nicht so weit hergeholt ist. Wir stecken manche Menschen auch einfach in Schubladen, ohne sie richtig kennengelernt zu haben. Die Darstellung fand ich daher sehr realistisch.
4 | 4 Punkte

UMSETZUNG
Die Umsetzung gelingt Kiera Cass in meinen Augen in jedem einzelnen Punkt. Sie schafft es, eine wunderbare Welt zu erschaffen, in der man als Mädchen völlig versinkt. Man fühlt sich selbst ein bisschen wie eine Prinzessin. Die Darstellung der anderen Mädchen gefiel mir gut - die Anzahl schüchtert einen zuerst ein wenig ein und man fragt sich, was wohl passiert, wenn die jetzt alle vorgestellt werden. Die Autorin löst diese Situation jedoch gekonnt und beschreibt die Mädchen nicht einzeln, sondern lässt nur die auftauchen, die für den Verlauf der Geschichte wichtig sind.
4 | 4 Punkte

SCHREIBSTIL
Der Schreibstil von Kiera Cass ist meiner Meinung nach relativ einfach, aber dennoch fantastisch. Das Buch lässt sich schnell, flüssig und locker lesen. Ich war schnell damit durch, die Seiten flogen nur so dahin. Bereits an dem Tag, an dem ich das Buch begonnen hatte, war ich damit durch und konnte den zweiten Teil beginnen. Trotz der Einfachheit des Stils gefiel er mir als solcher unheimlich gut und ich wurde schnell warm mit Handlung, Protagonisten und allen anderen Faktoren, die eine Rolle spielen.
5 | 5 Punkte

CHARAKTERE
America Singer ist zuerst nur ein Mädchen, die als Fünf in einem kleinen Haus mit ihrer Familie lebt. Dass sie ausgesucht wird für ein Casting, an dem sie eigentlich gar nicht teilnehmen will, passt ihr das so gar nicht in den Kram. Schließlich wollte sie doch eigentlich ihre große Liebe Aspen heiraten. Doch als sie einen Schicksalsschlag erfährt, muss America sich eingestehen, dass das Leben manchmal nicht nach der eigenen Pfeife tanzt und entschließt sich, zum Casting zu fahren. Dort bleibt sie immer sie selbst und vertritt stets ihre Meinung. Ich mochte sie sehr gerne. Bereits auf den ersten Seite wurde mir klar, dass sie eines dieser Mädchen ist, die ihre Familie innig liebt, aber trotzdem eigenen Willen hat. Das hat mir sehr gefallen. Auch Aspen mochte ich gern, auch wenn ich sein Verhalten teilweise wirklich unfair und seltsam finde. Und Maxon war ebenfalls einer der Menschen im Buch, die ich am meisten in mein Herz schloss - ich mochte ihn von der ersten Sekunde an und meine Begeisterung für ihn wuchs mit jeder Seite und jedem Kapitel.
3 | 3 Punkte

AUTORIN
 Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den ›Selection‹-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten ... Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

GESAMTEINDRUCK
"Selection" ist ein sehr besonderer Roman, der mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte. Letztes Jahr hatte ich das Buch bereits gelesen, doch als so gut hatte ich es nicht in Erinnerung. Als ich dieses Mal mit dem Buch durch war, war ich glücklich, mir alle bis dato erschienen Teile gleichzeitig gekauft zu haben und gleich mit Band zwei anfangen zu können.
Kiera Cass begeisterte mich vor allem mit der süßen Geschichte, die, anders als erwartet, total mein Ding war und mich mehr als fesseln konnte. Auch ihr Schreibstil ist sehr besonders - zwar relativ einfach gehalten, aber doch sehr stark. Wer auf der Suche ist nach einer tollen Geschichte, bei der von oben bis unten einfach alles stimmt, dem lege ich "Selection" dringend ans Herz! Der Suchtfaktor ist jedoch relativ hoch.
Irgendwie finde ich die Idee gut. Aufregend. Er wird sich verlieben und dabei vom ganzen Volk beobachtet werden. Und ich finde die Vorstellung schön, dass die beiden dann zusammen glücklich sind bis an ihr Lebensende und so. Dass jedes Mädchen aus Illeá Königin werden könnte. 
Das macht Hoffnung.
 24 | 25 Punkte  ~  Ein Buch mit hohem Suchtfaktor. Ein Highlight.

Kommentare:

  1. Ich liebe diese Buchreihe einfach *-*
    Und wie immer ein sehr schönes Review :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu:)
    Hätte ich das Buch nicht schon gelesen, hätte ich nach deiner Rezi sofort zum Geldbeutel gegriffen! *-*
    Ich will mir endlich Band 4 kaufen, ich hätte auch nie gedacht, dass die Cover noch schöner werden können, aber tadaaa: Der Verlag hat sich mal wieder übertroffen :D Ich liebe es auch, dass alles so schön mädchenhaft ist. ohne dass es zu kitschig wird - man fühlt sich einfach selbst wie eine Prinzessin *-*
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche und viel Spaß mit "Die Elite"! ♥ Liebste Grüße
    Natalie ♥

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    da hast du wieder eine tolle Rezension geschrieben :)
    Und ich kann dir in allen Punkten zustimmen, bloß kann ich Aspen absolut nicht ab :D
    Und der Suchtfaktor ist wirklich rieeesig, vorallem wenn man wie ich noch auf die einzelnen Bücher warten musste und deshalb total hibbelig war.
    Einen wunderbaren Start in die Woche.
    Allerliebste Grüße
    Hannah <3<3<3

    AntwortenLöschen