2. September 2015

REZENSION || "SELECTION - DER ERWÄHLTE" ~ KIERA CASS


KAUFEN?
HARDOVER || E-BOOK

 MUSIK ZUM BUCH
 

INHALT
35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

ERSTER SATZ
Wir waren im Großen Saal und ließen gerade eine weitere Unterrichtsstunde in Etikette über uns ergehen, als plötzlich Steine durchs Fenster flogen. 
Gerade, weil sie die Krone nicht wollen, sind Sie vielleicht die beste Person, um sie zu tragen.
TITEL
Der Titel scheint im ersten Moment ein wenig verwirrend. Es ist Maxon, der sich für America entscheiden muss, wenn er sie erwählt. Aber wir müssen auch bedenken, dass auch America immer noch wählt - zwischen Aspen und Maxon. Vielleicht denke ich einfach zu weit und das, was ich meine, versteht man nicht, aber wer weiß. Vielleicht ist da draußen ja einer, der halbwegs versteht, was ich zu sagen versuche.
1 | 2 Punkte

COVER
Wow. Einfach nur wow. Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, bin ich ausgerastet - wie ihr euch denken könnt. Ich war einfach total baff wie genial und hübsch und schön es ist. Wir alle müssen zugeben, dass wir selten ein besseres Cover zu Gesicht bekommen, nicht? Ich für meinen Teil bin total verliebt in das Cover.
3 | 3 Punkte

INHALTSANGABE
Was mich direkt beim Blick in die Inhaltsangabe begeistert konnte, ist, dass es in dem dritten Teil der Trilogie darum geht, dass America ihr Herz vergeben hat. Es kristallisiert sich direkt heraus und das gefällt mir sehr gut. Doch auch, dass Maxon und Aspen beide America noch immer umwerben, wird gesagt. Die Inhaltsangabe ist auch dieses Mal sehr gut gelungen und stiftet direkt wieder zum Lesen an, nicht wahr?
4 | 4 Punkte

IDEE / THEMA
Noch immer bin ich der Idee des Castings total verfallen. Ich liebe die Kleider, den Prinzen und Aspen, das Königspaar und die gesamte Atmosphäre: Es ist schwer zu beschreiben, welches Detail das Buch zu dem macht, was es ist, aber dennoch gehört das Buch mit Sicherheit zu meinen diesjährigen Highlights. Das Thema in diesem Roman ist zwar dasselbe wie auch in den vorherigen Bänden, aber jetzt muss Prinz Maxon sich nur noch zwischen vier Mädchen entscheiden - von denen eine seine Frau werden wird. Ach Gott, war ich aufgeregt, als ich zu lesen begann. Ich wollte einfach nur wissen, wie er sich entscheidet. Obwohl ich es ja im Anbetracht des vierten Bandes schon wusste. Ahnte. Aber wer hätte es nicht geahnt?
4 | 4 Punkte

UMSETZUNG
Die Umsetzung des dritten Bandes ist absolut fantastisch. Ich liebe es, dass wir eigentlich vom ersten Treffen Maxons und Americas wissen, dass er sie erwählen würde, wenn sie ihn ließe. Doch ob America es zulassen wird - das erfahren wir in diesem Band. Übrigens liebe ich es, wenn Maxon zu America sagt: "Ich will dich." Ich liebe dich ist so normal. So alltäglich, wohingegen "Ich will dich" etwas Neues, Besonderes ist. Hach, Prinz Maxon, nimm doch einfach mich! Leider fand ich das Ende ein wenig zu schnell. Es war wie im Märchen - "Alle lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende!" Ich kann mir ehrlich kaum vorstellen, dass es so in der Realität aussehen würde. Ebenso scheint es mir ein wenig unrealistisch, was Aspen am Ende widerfährt.
3 | 4 Punkte

SCHREIBSTIL
An meiner Meinung zum Schreibstil ändert sich ebenfalls nichts - noch immer bin ich komplett gefangen in ihren wunderbaren Worten. Wenn man ein wenig zwischen den Zeilen liest, dann ist man in der Lage, auch die besonderen Wörter zu genießen. Die Zitate, die ich zu diesem Zweck herausgesucht habe, gefallen mir dieses Mal auch außergewöhnlich gut! Kiera Cass - Das steht für mich für Einfachheit, aber auch für Besonderheiten, Details, die kaum auffallen, jene, die fast heimlich passieren.
5 | 5 Punkte

CHARAKTERE
Mit America kam ich nach wie vor sehr gut klar. Ich mochte sehr, dass sie immer sie selbst bleibt und nie vergisst, wer sie ist. Sie ist America - Maxon wird das nicht ändern. Aber wenn er damit einverstanden ist, ist America dann bereit, von ihm erwählt zu werden? Prinz Maxon ist nach wie vor super-süß und einfach zum Verlieben! In Aspen sehe ich ein wenig mehr den Mann, der für seine Familie in den Krieg ziehen würde. Nicht, dass Maxon das nicht für seine Familie tun würde. Er würde es einfach nur auf eine emotionale Art und Weise zu lösen versuchen wollen. Fantastische und in jeder Hinsicht liebenswerte Charaktere!
3 | 3 Punkte

AUTORIN
 Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den ›Selection‹-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten... Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

GESAMTEINDRUCK
Kiera Cass schafft mit dem abschließenden Band der Trilogie einen fantastischen Abschluss und ein würdiges Ende! Ich wurde gefesselt - von der ersten Minute an, in der ich in Americas Welt abtauchen durfte. Auch, wenn der Band vielleicht in der Punktzahl nicht vollendens überzeugt, so überzeugt er doch mit Herz und ganz besonders tollen Lesestunden! Ich bin begeistert von Kiera Cass, ihrem Schreibstil und dieser fantastischen Idee. Jeder, der die Bücher nicht im Regal hat, geht bitte jetzt los und kauft sich den ersten Teil. Aber Achtung: Suchtgefahr!
 Wie hatte ich vor diesem Augenblick jemals glauben können, ich wüsste, was es heißt, geliebt zu werden? Nie war etwas diesem Gefühl in meinem Herzen nahegekommen, das mich von Kopf  bis Fuß mit unglaublicher Wärme füllte.
23 | 25 Punkte  ~  Ein würdiger Abschluss für die Trilogie. Ich bin noch immer verliebt und verzaubert von einer Welt, in der man sich für ein paar wunderschöne Lesestunden liebend gerne aufhält!

Kommentare:

  1. Ich mag diese Trilogie aber das Ende fand ich nicht ganz so gut. Man hätte daraus echt noch was machen können :S

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ging am Ende alles zu schnell. Dass Aspen auch glücklich wird und so weiter...

      Ganz viele liebe Grüße ☼♥

      Löschen
  2. Der Titel ist wirklich etwas komisch...^^ Wirst du Band 4 lesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon... Ja, habe ich gelesen - Rezi dazu kommt wahrscheinlich morgen :)

      Ganz viele liebe Grüße ☼♥

      Löschen
  3. Eine super schöne Rezension :)
    Ich hab das Buch auf englisch gelesen und möchte auch den vierten Teil am liebsten auf englisch lesen. Den Titel in deutsch fande ich auch merkwürdig, aber wenn man das Buch liest, dann merkt man doch irgendwie, warum gerade er gewählt wurde :D
    Aspen ging mir in dem Buch leider auf die Nerven. Ich mochte ihn im ersten Teil richtig gern, aber das hat sich dann von Band zu Band geändert.
    Gespannt bin ich ja schon sehr auf Band 4. Allerdings bin ich auch ein wenig verunsichert, da viele Eadlyn nicht leiden können und sie für arrogant halten. Find ich keine gute Voraussetzung für einen Protagonisten, aber ich werd mich mal überraschen lassen ^^

    Übrigens ein sehr schöne Lied, was du hinzu gefügt hast <3

    Liebste Grüße
    Maddie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Aspen ist meiner Meinung sehr besitzergreifend und das nervt wirklich an der ein oder anderen Stelle. Ab und an war ich sogar richtig angekotzt von seinem Verhalten. Doch irgendwie mag ich ihn trotzdem ein bisschen. Dennoch bin ich Team Maxon! Meine Rezi zu Band 4 kommt wahrscheinlich direkt morgen beziehungsweise heute. Eadlyn ist wirklich am Anfang sehr arrogant und auch ich hatte meine Probleme mit ihr. Im Laufe des Buches allerdings bessert sie sich und am Ende mochte ich sie sogar.
      Danke :D

      Ganz viele liebe Grüße, Michelle ☼♥

      Löschen