10. Oktober 2015

REZENSION || "DAS JUWEL" ~ AMY EWING

JAHRESHIGHLIGHT
KAUFEN?
HARDCOVER || E-BOOK


MUSIK ZUM BUCH

INHALT
 Violet lebt in Armut, aber sie hat eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.

ERSTER SATZ
Heute ist mein letzter Tag als Violet Lasting.

Die Töne erklingen mühelos, sie gehen ineinander über wie Wasser, das über glatte Steine fließt. Meine Finger bewegen sich geschickt, kennen ihren Platz. Das Zimmer um mich herum verschwimmt, ich spüre ein herrliches Gefühl der Befreiung - mein ganzes Wesen verändert sich beim Spiel. Ich werde zur Musik, die Saiten und mein Körper beginnen ebenso zu vibrieren wie das Cello. Wir werden eins und in diesem Zustand kann mir niemand etwas anhaben, es gibt kein Juwel und keine Surrogate mehr, nur noch die Musik.

TITEL
 Bereits der Titel hat mir zu Denken gegeben. Ein Buch namens "Das Juwel" musste doch zweifelslos ein besonderes Buch sein, oder? Der Titel macht dem Buch nicht nur inhaltlich alle Ehre, sondern auch die Geschichte selbst, Violet und ihr selbstloses Handeln verbindet sich zu einem ganz besonderen Buch, einem wahren Juwel, das man nur zu gerne wie seinen eigenen Augapfel hütet.
2 | 2 Punkte
 Wir sind so zerbrechlich, nicht wahr? Das Leben ist so schnell ausgelöscht.
 COVER
Ein Cover wie aus dem Märchen hat auch "Das Juwel". Auf den ersten Blick vermittelt es das Gefühl, dass ein hübsches Mädchen in einem hübschen Kleid in einer hübschen Position verharrt. Doch sieht man genauer hin, bemerkt man die einsam wirkenden Gesichtszüge und die Bewegungsunfähigkeit des Mädchens. Das Mädchen wirkt äußerlich zwar wunderschön und hübsch anzusehen, Titel und Farben harmonieren perfekt. Aber doch erkennt man, dass das Mädchen auf eine Weise gebrochen sein muss. Ein tolles, eindrucksvolles Cover, das ich mir stundenlang anschauen könnte - obwohl es nach einiger Zeit sehr traurig machen kann.
4 | 3 Punkte
 "Glaubst du wirklich, dass ich meine Familie für fließendes Wasser und schöne Kleider verlassen habe? Ich hatte keine andere Wahl, Hazel. Sie ließen mir keine Wahl."
INHALTSANGABE
Die Inhaltsangabe finde ich auch sehr gut gemacht. Zwar werden doch einige Details aus dem Buch verraten, aber ich finde, dass der Leser diese ruhig wissen kann. Meiner Meinung nach ist auch die Formulierung sehr gut gelungen und die Worte reihen sich schön aneinander.
4 | 4 Punkte
 Nur Freiheit werden wir nicht haben. Davon ist nie die Rede.
IDEE / THEMA
"Das Juwel" erscheint auf den ersten Blick wirklich oberflächlich. Es geht um ein junges Mädchen, Violet Lasting, welches versteigert und verkauft wird, um dem Adel gegen ihren eigenen Willen ein Kind zu schenken. Die Bedingungen wirken unmenschlich und unrealistisch. Doch im Laufe des Buches konnte Amy Ewing mir beweisen, welche Hintergründe sie zur Entstehung der Geschichte nutzte, welche rote Fäden sie zueinander und welche auseinanderlaufen ließ. Beeindruckt von den psychologischen Hintergründen, die im Buch zwischen den Zeilen deutlich gemacht werden, hielt ich das Buch in den Händen, gefesselt von Spannung, Liebe und Violet selbst.
4 | 4 Punkte
 Es  gibt Dinge, die größer sind als wir.

UMSETZUNG
Die Umsetzung gefiel mir ebenso fantastisch wie die Idee zu dem Buch. Die Umsetzung ist um einiges härter, als man es erwartet, geht tiefer unter die Haut, als es angedeutet wird. "Das Juwel" ist ein Buch, das mitnimmt. Ob man es nun will oder nicht, gibt es einem eine Botschaft mit auf den Weg, die schlicht und ergreifend auf den ersten Blick zu groß ist, um sie zu erkennen. Im Buch tauchen so viele kleine Sätze auf, die viel mehr Bedeutung haben, als man es anfangs zu Denken vermag. Sätze, die ich zitieren wollte, erlangten plötzlich eine viel höhere Bedeutung, als ich es zu hoffen gewagt hatte. "Das Juwel" macht seinem Namen alle Ehre und übertrifft sich selbst. Die Hintergründe, die Geschichte. All das sind nur einzelne Elemente, die mich voll und ganz einnahmen.
4 | 4 Punkte
 "Darf ich dir eine Frage stellen, Nummer 197?", sagt Lucien leise.
"Willst du dieses Leben?"
SCHREIBSTIL
Der Schreibstil von Amy Ewing scheint am Anfang noch etwas unbeholfen, doch im Laufe des Buches findet sie beziehungsweise Violet ihren Erzählstil. Und mehr: Wunderschöne, treffende und ehrliche Worte finden den Weg in das Herz des Lesers, wo sie es zum Aufflammen und zum Brennen bringen. Ich war fasziniert von der Leichtigkeit der Wörter, hinter denen eine große Bedeutung steckte. Amy Ewing erzählt ohne Beklemmungen. Violet schildert realistisch ihre Gefühle und man kann alles nachvollziehen, was sie fühlt oder denkt oder warum sie tut, was sie tut. Ein Meisterwerk, welches ich so schnell nicht vergessen werde!
5 | 5 Punkte
Es ist nicht wichig, wer du bist, sondern was du tust. 
CHARAKTERE
Violet Lasting. Dieser Name brannte sich im Laufe des Buches in mein Gedächtnis. Violet Lasting ist nicht nur Losnummer 197, sie ist viel mehr. Sie ist das Mädchen, das nicht tut, was man ihr sagt, die für sich selbst lebt, alles für ihre Familie geben würde. Sie ist das Mädchen, das einem unweigerlich ans Herz wächst. Das Mädchen, dass man retten und beschützen möchte. Nebencharaktere wie Lucien, Ash oder Raven wuchsen mir auch sehr ans Herz und ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sympathisch und realistisch in nahezu alle Charaktere fand. Ganz besonders aber ist mir Violet ins Gedächtnis gebrannt - sie ist ein so besonderer Mensch, den ich wirklich lieb gewonnen habe.
3 | 3 Punkte
Du hast gesehen, wie du vorher warst, und jetzt musst du akzeptieren, wer du geworden bist, musst dein neues Leben und deine Zukunft annehmen.
AUTORIN
Amy Ewing ist in einer Kleinstadt in der Nähe von Boston aufgewachsen und hat in New York Kreatives Schreiben studiert. Die Autorin wohnt im New Yorker Stadtteil Harlem und verbringt ihre Zeit mit Schreiben, Käse essen und gelegentlichem Schauen von »Vampire Diaries«-Folgen.
 Die Erinnerungen brennen in mir wie eine Kerzenflamme, der Bogen fliegt nur so über die Saiten, die Noten klettern immer höher, und ich fühle mich frei, richtig frei, denn hier kann mir niemand etwas anhaben, kann mir niemand weh tun.
GESAMTEINDRUCK
"Das Juwel" von Amy Ewing ist ein Meisterwerk, welches mich durch seine psychologischen Hintergründe zum Nachdenken brachte. Die wunderschön erzählte Geschichte findet ihren Weg selbstsicher und kraftvoll. Ehrlich, direkt und schlagfertig macht Violet sich auf den Weg in das Juwel, den "schöneren" und "besseren" Teil der Stadt, wo sie beginnt, sich selbst und alles andere in Frage zu stellen und zu erkennen, dass das Leben eine andere Bedeutung hat, als sie ursprünglich dachte. "Das Juwel" ist bis zu diesem Zeitpunkt eines meiner Jahreshighlights, denn es konnte mich nicht nur fesseln, sondern auch voll und ganz für sich einnehmen. Was am Ende blieb, war der Wunsch nach mehr und in sich gekehrte, tiefsinnige Gedanken, denen ich auch jetzt noch gerne nachhänge.

Die Zeit schlägt seltsame Kapriolen. Manchmal fühlt sich eine Minute wie eine Stunde an, dann wieder macht sie große Sprünge und ich stehe irgendwo, ohne zu wissen, wie ich dorthin gelangt bin.
 26 | 25 Punkte  ~  Ein kraftvolles Meisterwerk, das den Wunsch nach mehr in mir aufleben lässt.

GEFALLEN AN "DAS JUWEL" GEFUNDEN? DANN GEFÄLLT DIR VIELLEICHT AUCH DAS:
REZENSION SELECTION

Kommentare:

  1. Das Buch steht immer noch auf meiner WuLi, aber bei den ganzen Büchern, die ich noch lesen muss, wird es da wohl noch ne lange Zeit stehen bleiben... ^^

    Liebe Grüße,
    Elisa von Versgeflüster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch okay so ... aber eines Tages musst du es lesen, okay? :D

      Ganz viele liebe Grüße zurück! ☼♥

      Löschen
  2. Naa
    Ich sehe es öfter in der Buchhandlung und das Cover erninert mich an Selection.
    Naja vielleicht sollte ich es doch mal lesen
    Alles Liebe
    Lena<3 von http://cakebooks-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na :)
      Das Cover erinnert mich auch an Selection! Wenn du ein gutes Buch lesen willst, machst du mit "Das Juwel" aus meiner Sicht nichts falsch!

      Ganz viele liebe Grüße ☼♥♥♥

      Löschen
  3. Ahhh, dass hört sich wirklich nach einem super Buch an *__* muss ich mir jetzt für den Herbst unbedingt noch zulegen :)
    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Tag!:)
    Liebste Grüße,
    Lilly ❤️
    PS: Auf meinem Blog läuft eine Blogvorstellung und ich würde mich riesig freuen, wenn du Lust hast teilzunehmen!:) Du kannst die Blogvorstellung "HIER" finden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde, es ist ein tolles Herbstbuch. Das Cover passt auch ganz gut eigentlich!
      Ich wünsche DIR einen wudnervollen Tag, liebe Lilly!

      Ganz viele liebe Grüße zurück ☼♥
      P.S. Ich schau gerne vorbei :)

      Löschen
  4. Das Juwel hat diesen Titel wirklich mehr als verdient! Auch von mir war es ein riesengroßes Highlight... <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, da teilen wir uns ja (mal wieder) eine Meinung ♥

      Löschen
    2. <3 Bin ich gespannt auf den Nachfolger!

      Löschen
  5. Huhu :)

    eine wirklich tolle Rezension zu einem definitiv außergewöhnlichen Buch. "Juwel" ist auch eines meiner Highlights in diesem Jahr, aus den von dir schon genannten Gründen. Ich freue mich echt auf Band 2 und bin gespannt, wie es mit Violet weiter geht.

    Liebe Grüße, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei c:

      Das Buch ist echt außergewöhnlich! Ich hibbel Band 2 auch schon entgegen! Das Ende ist aber auch fies, oder? :)

      Ganz viele liebe Grüße ☼♥

      Löschen
  6. Hey :)

    Ich freu mich, dass dir "Das Juwel" so gefallen hat. Ich hatte die Reihe bisher nicht im Visier, weil mich gehypte Bücher meist ein wenig abschrecken - aber nach deiner begeisterten Rezension werd ich mir die Reihe vielleicht doch noch genauer ansehen *smile*

    Schönen Abend und viele LG,
    Nana :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei c:

      Das kenne ich gut - viele gehypte Bücher lese ich auch nicht, da sie jeder liest. Auch die Leute, die sonst nicht lesen und dann denken, sie müssten für jede einzelne Seite gelobt werden. Das freut mich, dass ich dich ein wenig für die Reihe begeistern konnte. Schau sie dir auf jeden Fall mal an!

      Ganz viele liebe Grüße zurück ☼♥

      Löschen
  7. Wunderschöne Rezi! ♥ Ich selbst habe das Buch noch nicht gelesen, werde aber immer und immer neugieriger ! Ich denke ich sollte es mir bald mal zulegen.. aber allein durch deine Rezi wirkt das Buch noch interessanter ! Ich habe bis jetzt schon so viel über das Buch gelesen, für manche ist es ein Flop, und für dich ein "Meisterwerk" :)) Ich denke ich lese es :))

    Love, Fruitie ♥

    AntwortenLöschen
  8. Huhu, ich melde mich auch endlich mal wieder ♥
    Und schon wieder eine super tolle Rezi, wie immer xD ^^ Wäre das Buch nicht schon seit einer Weile auf meiner WuLi, dann spätestens jetzt :D
    Ich wünsch dir noch eine schöne Woche! ^^
    Liebste Grüße
    Natalie ♥

    AntwortenLöschen