26. August 2015

REZENSION || "THE PERFECTIONISTS" ~ SARA SHEPARD

KAUFEN?

MUSIK ZUM BUCH

INHALT
Man muss nicht gut sein, um perfekt zu sein.
Die Highschool-Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker haben nur ein Ziel: perfekt zu sein. Außer derselben Schule verbindet die privilegierten Überflieger nicht viel. Doch sie haben ein gemeinsames Hassobjekt: Nolan Hotchkins, gutaussehend, reich – und skrupellos. Jedem der Mädchen hat er übel mitgespielt. Die fünf schmieden einen Plan, wie man Nolan umbringen könnte – nur aus Spaß! Nie würden sie so etwas wirklich tun. Doch als Nolan ermordet aufgefunden wird und genau auf die Art, wie sie es geplant hatten, sind die Mädchen plötzlich Hauptverdächtige in einem hochbrisanten Mordfall. Wenn sie nicht bald den wahren Mörder finden, wird ihr perfektes Leben zusammenfallen wie ein Kartenhaus …

ERSTER SATZ
 Auf den ersten Blick ist Beacon Heights, Washington, eine ganz gewöhnliche, wohlhabende Vorstadtsiedlung: Verandaschaukeln knarren sanft in der Abendbrise, die Rasenflächen sind grün und gepflegt, und alle Nachbarn kennen sich.

SIE SAH SCHLICHT ... MÜDE AUS. ALS HÄTTE SIE GEGEN DIE WELT GEKÄMPFT UND DIE WELT HÄTTE GEWONNEN.

TITEL
Von Sara Shepard sind wir erfolgreiche Buchreihen ja schon gewöhnt. So nehme ich auch an, dass "The Perfectionists" der allgemeine Titel der Reihe ist und "Lügen haben lange Beine" der eigentliche Titel des ersten Bandes. Als ich erfahren habe, dass Sara Shepard ein neues Buch herausbringt, war ich sofort Feuer und Flamme. Die ersten Bände ihrer Reihe "Pretty Little Liars" fand ich zwar gut, aber nicht herausragend. Doch hier fand ich schon den Titel toll - es gibt ein Sprichwort, das besagt, das Lügen kurze Beine haben, weil sie nicht beständig sind. Doch Sara Shepard bewies und schon öfter, dass sie es perfekt beherrscht, ihre Leser in die Irre zu führen. Nun dreht sie einfach den Spieß um. Und das gefällt mir.
2 | 2 Punkte

COVER
Das Cover gefällt mir eher nicht so. Das Blau ist genau der Blauton, den ich nicht gerne mag und ich finde, dass es mit dem grünen Dornenstil der Rose und der lilanen Blüte nicht gut zusammen passt. Auch das Gelb des Titels passt nicht. Das Einzige, was dazu gut passt, ist der weiße Schriftzug "The Perfectionists."
0 | 3 Punkte

INHALTSANGABE
(Allein der erste Satz verursacht bei mir Gänsehaut.)
Die Inhaltsangabe ist sehr gut formuliert und macht definitiv Lust auf das Buch. Man weiß über die grobe Handlung direkt Bescheid. Ich denke, dass es ebenfalls eine der besten Inhaltsangaben ist, die ich je gelesen habe. Ich war direkt fasziniert. Die Autorin hat schon zwei solcher Welten auf die Beine gestellt und nun folgt erneut eine - und ich bin unheimlich glücklich darüber.
 4 | 4 Punkte

IDEE / THEMA
Man sollte meinen, dass auch einer Frau wie Sara Shepard mal die Ideen ausgehen. Doch nein - so ist es nicht. Sie hat wieder eine Idee gefunden, die sie - wie so oft - perfekt ausgearbeitet hat. Man merkt sofort, dass die in den Themen Mord und Rätsel und Geheimnisse voll und ganz aufgeht. Eventuell gibt es an dieser Stelle Leser, die sich langsam langweilen. Doch ich lese gerne ihre Bücher, weswegen ich aufgrund der weiteren Bücherserie sehr froh bin.
 4 | 4 Punkte

UMSETZUNG
Die Umsetzung des Romans gelingt. Gelingt einwandfrei. Ich konnte mich in die Personen hineinfühlen und die Gefühle aller fünf Mädchen verstehen. Jedes der Mädchen bekommt von Sara Shepard eine außergewöhnliche und vor allem detaillierte Geschichte, die sehr gut ausgearbeitet ist. Die Idee wird nicht nur umgesetzt, sondern praktisch gelebt.
4 | 4 Punkte

SCHREIBSTIL
Mir scheint, als hätte Sara Shepard ihren Stil gefunden. Sie hat bestimmte Ausdrücke, die immer wieder auftauchen. Eines Tages, das wünsche ich mir, will ich genauso schreiben können wie sie. Es ist wirklich beneidenswert, wieviel Gefühl sie durch einfache Worte fließen lässt. Wie real die von ihr erschaffene Welt und ihre Charaktere wirken. Man hat das Gefühl, daneben zu stehen und alles live mitzuerleben.
5 | 5 Punkte
 
CHARAKTERE
Mit den Mädchen kam ich auch sofort klar. Sie waren mir wesentlich sympathischer als die Mädchen in den Büchern von "Pretty Little Liars". Jede hat ihre eigene Geschichte und ihre eigenen Gedanken, was faszinierend, aber an keiner Stelle verwirrend ist - auch wenn man das vermuten mag. Sara Shepard schafft es, aus ihrem Gedankenknäul eine echte, eine gute Geschichte zu schaffen.
2 | 3 Punkte

AUTORIN
 Sara Shepard hat an der New York University studiert und am Brooklyn College ihren Magisterabschluss im Fach Kreatives Schreiben gemacht. Sie wuchs in einem Vorort von Philadelphia auf, wo sie auch heute lebt. Ihre Jugend dort hat die »Pretty Little Liars«-Serie inspiriert, die in 22 Länder verkauft wurde und die, ebenso wie ihre Reihe »Lying Game«, zum New York Times Bestseller wurde. Inzwischen wird »Pretty Little Liars« mit großem Erfolg als TV-Serie bei ABC gesendet. In Deutschland wird »Pretty Little Liars« seit Mai 2014 auf Super RTL ausgestrahlt.

GESAMTEINDRUCK
Von dem neuen Buch "The Perfectionists" habe ich, um ganz ehrlich zu sein, sehr viel erwartet, da ich Sara Shepard und ihre Werke einfach abgöttisch liebe. Mit ihrem neuen Werk allerdings schafft sie etwas, was sie mit den anderen Büchern nicht geschafft hat. Ich war zwar vorher schon gefesselt und angetan, aber dieses Mal konnte ich mich auch mit den Charakteren sehr gut anfreunden und mochte ihren Schreibstil noch mehr als zuvor.

DAS WAR DER MIST AN DER SCHULE:
EGAL WAS PASSIERT WAR, MIT WEM MAN SICH GESTRITTEN ODER SCHLUSS GEMACHT HATTE, MAN MUSSTE TROTZDEM JEDEN TAG IN DIESELBEN VERDAMMTEN STUNDEN GEHEN.

22 | 25 Punkte  ~  Ein neues, beeindruckendes Werk von Erfolgsautorin Sara Shepard.

Gefallen an "The Perfectionists" gefunden? Dann gefällt dir vielleicht auch das hier:
REZENSION "PRETTY LITTLE LIARS 1-3"

Kommentare:

  1. Huhu,

    Ich habe ja leider in letzter Zeit immer wieder sehr viel Negatives zu dem Buch gelesen und es ist schön, dass es dich über zeugen konnte. Dann wird es mir mit Sicherheit auch gefallen :) zumal ich Lying Game von ihr absolut liebe und die Bücher immer wieder gerne an etwas lesefaulere empfehle. Ihre Bücher zu lesen ist wie eine spannende Serie zu gucken, einfach weil ihr Schreibstil umwerfend ist. Deine Rezension ist übrigens mindestens genau so toll.

    Aller liebste Grüße
    Hannah <3

    AntwortenLöschen
  2. Lying Game und PLL habe ich von der Autorin wirklich gemocht, aber The Perfectionists leider gar nicht mehr! Trotzdem toll, dass es dir besser gefallen hat! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Liebe :)

    Eine wirklich schöne Rezension :D
    Ich hab das Buch schon öfters gesehen und bin auch schon drum herum geschlichen. Ich möchte es auch unbedingt lesen. Bisher hab ich noch kein Buch der Autorin gelesen, aber das kann sich ja hiermit ändern lassen :)

    Ich hab dich übrigens zum Schullektüren-Tag getaggt. Der ist wirklich interessant. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mitmachst und bin gespannt, was du so in der Schule lese musstest :D
    http://maddiesdreamofwonder.blogspot.de/2015/08/tag-schullekturen-tag.html

    Liebste Grüße
    Maddie <3 <3

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ,

    Schöne rezi ......... Ich will das Buch unbedingt haben..

    AntwortenLöschen